Hello dear visitor! Glad to see you in our store. Good luck with shopping

  •  O - Ringe  10 x  2,5 mm Schnurstärke (10 Stück) NBR 70 , Dichtring

O - Ringe 10 x 2,5 mm Schnurstärke (10 Stück) NBR 70 , Dichtring

  • $2.38
  • Ex Tax: $2.38
  • Product Code:
  • Availability: In Stock


  Innen Ø  x Schnurstärke O-Ring innen 10,00 mm   Schnurstärke   2,50 mmNBR 70, schwarzTemperatur NBR: -30 °C bis +100 °C

Durchmesser d1 x Schnurstärke d2

FunktionO-Ringe sind endlose, kreisförmige Ringe mit kreisrundem Querschnitt, die aus Elastomerwerkstoffen in Formwerkzeugen durch Vulkanisation hergestellt werden. Der O-Ring erzielt seine Dichtwirkung durch die Deformation des Querschnitts nach Einbau und Verpressung im Einbauraum. Der O-Ring kann radial oder axial im Einbauraum verpresst werden. Im Betriebszustand verstärkt der Mediendruck die Dichtfunktion, da sich der Elastomerwerkstoff unter Druck wie ein inkompressibles Fluid verhält. EinsatzgebieteO-Ringe werden überwiegend zur Abdichtung ruhender Maschinen- und Anlagenteile (statische Anwendung) gegen flüssige und gasförmige Medien eingesetzt, z.B. Flansch- und Deckelabdichtungen, Rohrverschraubungen und Zylinderkopf und -boden bei Hydraulikzylinder. Unter bestimmten Voraussetzungen können O-Ringe auch bei hin- und hergehenden, rotierenden und überlagerten Schraubenbewegungen eingesetzt werden (dynamische Anwendung). Bei sachgemäßer Ausführung des Einbauraumes, konstruktiv richtiger Auslegung und richtiger Werkstoffwahl können Drücke bis 1000 bar abgedichtet werden, gegebenenfalls sind Stützringe zu verwenden. O-Ringe werden in zahlreichen Branchen, wie z.B. in der Hydraulik, Pneumatik, Vakuumanwendungen, Armaturenindustrie, Automobilindustrie sowie im Anlagen- und Maschinenbau eingesetzt. EinbauräumeDie Einbauräume (Nuten) für O-Ringe sollen nach Möglichkeit rechtwinklig eingestochen werden und sind sorgfältig zu bearbeiten. Grate, Kratzer und Kerben sind zu vermeiden. Die Maße für die erforderliche Nuttiefe und Nutbreite sind abhängig von dem jeweiligen Anwendungsfall und der Schnurstärke. Konstruktive Empfehlungen und Maßtabellen finden Sie in unserem O-Ring-Katalog. Für die Montageerleichterung können wir auf Wunsch verschiedene Oberflächenbeschichtungen anbieten. Auswahl- und AuslegungUm eine gute Dichtwirkung zu erzielen sollen O-Ringe mit einer möglichst großen Schnurstärke gewählt werden. Die zu wählende Härte des O-Ring Werkstoffes ist abhängig vom Druck, den Spaltweiten, der Abdichtungsart (stat./dym.) und der Oberflächengüte der Maschinenteile. Für Standardanwendungen empfehlen wir eine Werkstoffhärte von 70 Shore A. Des Weiteren ist auf die richtige Verpressung, Dehnung oder Stauchung und Nutfüllung im Einbauraum zu achten. MontageBei der Montage muss jegliche Beschädigung des O-Rings vermieden werden, da sonst Undichtigkeiten auftreten können. Bitte beachten Sie außerdem folgende Hinweise:- Der O-Ring darf nicht bis an die Dehnungsgrenze aufgeweitet werden.- Kanten müssen gratfrei sein, Radien und Schrägen übergangslos angebracht werden.- Staub, Schmutz, Metallspäne und sonstige Partikel sind zu entfernen.- Gewindespitzen und Einbauräume für andere Dicht- und Führungselemente sollten mit einer Montagehülse überdeckt werden.- Montageoberflächen und die O-Ringe selbst sollten mit einem geeigneten Fett versehen werden.- Das Erwärmen in Öl oder heißem Wasser auf ca. 80 °C macht Elastomere   geschmeidiger. Der O-Ring lässt sich dadurch leichter für die Montage aufdehnen.- Eventuell verwendete Montagewerkzeuge wie Spreizdorn oder -hülsen sollten aus weichem Material (z. B. POM) bestehen und frei von scharfen Kanten sein.- Der O-Ring sollte nicht über die Montageflächen gerollt werden. Beim Einschnappen in die Nut darf der O-Ring nicht verdrillt sein.Bitte beachten : Aus organisatorischen Gründen stellen wir keine Mehrwertsteuerfreien Rechnungen für einkäufe aus dem Ausland aus. No VAT exemption for buyers from abroad Bitte achten Sie auch auf Ihre richtige Liefer und Rechnungsanschrift . Eine nachträgliche Änderung kann oft nicht rechtzeitig realisiert werden. „Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein:

Write a review

Note: HTML is not translated!
    Bad           Good